Mittwoch, 23. Oktober 2019

Notruf: 122                  Intern |  Webmail

Heckeinbaupumpe TLFA 4000/200

TLFA4000_11

Hersteller Magirus Lohr 
Typ EFPH 230
Baujahr 2012
  ND HD
Nennfördermenge (l/min) 2000 250
Nennförderdruck (bar) 10 40
Nenndrehzahl (u/min) 2500 2450

Feuerlösch bzw. Heckeinbaupumpen sind speziell für die Brandbekämpfung konstruierte Strömungsmaschinen zur Wasserförderung. Sie werden hauptsächlich von der Feuerwehr verwendet. Weiterhin gibt es Feuerlöschpumpen, die als vorbeugender Brandschutz bei besonders gefährdeten Objekten staionär installiert werden.

Einbaupumpen sind meist heckseitig in den Tanklöschfahrzeugen fest integriert. Sie werden mit dem Fahrzeugmotor über einen Nebenantrieb angetrieben. Je nach Leistung haben sie zwei bis vier Druckausgänge und sind eventuell mit einem am Fahrzeugdach montierten Monitor oder einer Schnellangriffseinrichtung verbunden. Saugseitig haben sie eine direkte Verbindung mit einem Wassertank und zusätzlich einen A-Sauganschluss. Bei Pumpen, die über einen Hochdruckteil verfügen, ist dieser direkt mit der Schnellangriffseinrichtung und mit einem HD-Ausgang versehen.

Einbaupumpen haben eine zusätzliche Umgehungs-Leitung, über die eine kleine Menge Wasser immer in den Wassertank zurück gepumpt werden kann. Dies vermeidet das Überhitzen der Pumpe, wenn längere Zeit kein Wasser gefördert wird. Das im Kreis gepumpte Wasser wird leicht erwärmt und vermeidet in der Pumpe Dampfblasenbildung (Kavitation), was eine Beschädigung der Pumpe zur Folge haben könnte.

Funktion:

Eine Kreiselpumpe ist eine Strömungsmaschine zur Energieerhöhung mittels eines rotierenden Laufrads. Flüssigkeit, die in die Pumpe gerät, wird vom rotierenden Pumpenrad mitgerissen und auf eine Kreisbahn gezwungen. Auf dieser Bahn treibt der durch Fliehkraft aufgebaute Druck die Flüssigkeit radial nach außen, wo sie durch den Ablauf abfließt. Diese Arbeitsweise heißt hydrodynamisches Förderprinzip.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok