Samstag, 25. Mai 2019

Notruf: 122                  Intern |  Webmail

  • Jahreshauptversammlung der FF Frantschach - St. Gertraud

    Am 16.02.2019 fand im Rüsthaus die Jahreshauptversammlung der FF Frantschach statt. Weiterlesen
  • Wir danken für ihren Besuch

    Am 05.01.2019 fand im Mondi Festsaal in Frantschach - St. Gertraud der FF - Ball statt. Weiterlesen
  • Rückblick 2. Frühshoppen der FF Frantschach - St. Gertraud

    Am 24.06.2018 fand im Rüsthaus der FF Frantschach der 2. Frühshoppen statt, Weiterlesen
  • 96. Jahreshauptversammlung

    Am 19.01.2018 fand im Rüsthaus der FF Frantschach St. Gertraud die Jahreshauptversammlung der FF Frantschach - St. Gertraud statt. Weiterlesen
  • Übung Verkehrsunfall mit Gefährlichen Stoffen

    Die Übung am 30. September gestaltete HLM Firtz Sivec, hier wurde als Übungsannahme ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, mit einem Gefährlichen Stoff und zwei beteiligten Fahrzeugen gewählt. Weiterlesen
  • Großübung im Feriendorf auf der Weinebene

    Vorab zu dieser Übung wurden die Feuerwehr Glashütten, Feuerwehr Trahütten, Feuerwehr Kamp und Feuerwehr Frantschach eingeladen. Das Übungsobjekt wurde von der Liftgemeinschaft Weinebene zur Verfügung gestellt. Die Übung wurde durch HBI Andreas Knauder und LM Christian Radl von der FF Frantschach ausgearbeitet. Weiterlesen
  • Info "Feuerwehr-Ausfahrt"-Tafel

    Gut Heil liebe Bevölkerung, die Kameradschaft der FF Frantschach hat nun eine Feuerwehr-Ausfahrtstafel angebracht. Weiterlesen
  • Übung "Fahrzeugbrand mittels Schaum bekämpfen"

    Die Übung am 29.04.2016 gestaltete BI Thomas Eberhart, hier wurde als Übungsannahme ein Fahrzeugbrand gewählt. Das Übungsobjekt war unserer Sonderfahrzeug und Übungsort war der Ara-Parkplatz. Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Großübung im Feriendorf auf der Weinebene

Vorab zu dieser Übung wurden die Feuerwehr Glashütten, Feuerwehr Trahütten, Feuerwehr Kamp und Feuerwehr Frantschach eingeladen. Das Übungsobjekt wurde von der Liftgemeinschaft Weinebene zur Verfügung gestellt. Die Übung wurde durch HBI Andreas Knauder und LM Christian Radl von der FF Frantschach ausgearbeitet.

Übung Weinebene_1Übung Weinebene_20

Die Feuerwehren sammelten sich auf dem Parkplatz des Weinofenblicks um die Anfahrtszeiten zu verkürzen. Normale Anfahrtzeiten bei Alarmierung liegen ca. bei 20-25 Minuten. 

Die Einsatzmeldung für die Feuerwehren war dann eine brennende Ferienhütte, ohne verletzte Personen. Am Beginn der Übung wurde das TLFA 4000/200 Frantschach und das KLFA Kamp alarmiert, diese fuhren dann zum Brandobjekt zu. Das TLFA 4000/200 baute den Erstangriff bzw. den Brandschutz für die umliegenden Ferienhäuser von der Südseite des Brandobjekts auf. Das KLFA Kamp wurde beauftragt die Wasserversogung mittels Hydrant zum TLFA 4000/200 sicherzustellen und weiters die Mannschaft des TLFA 4000/200 beim Brandschutz der umliegenden Objekte zu unterstützen.

Übung Weinebene_1Übung Weinebene_23Übung Weinebene_5

Weiters in der Zwischenzeit wurde auch die FF Glashütten und FF Trahütten alarmiert, diese hatten die Aufgabe von der Nordseite anzurücken und auch den Erstangriff bzw. den Brandschutz für die umliegenden Ferienhäuser durchzuführen. Weiters wurde die Wasserversogung für das RLFA2000 Glashütten durch die FF Trahütten sichergestellt und weiters unterstützen sie auch die FF Glashütten bei der Brandbekämpfung und beim Brandschutz der umliegenden Objekte.

Übung Weinebene_27Übung Weinebene_28Übung Weinebene_3

Als diese Tätigkeiten erledigt waren, wurde der Befehl "Brand aus, zum Abmarsch fertig" gegeben. Dies war das Stichwort die rund 300m Schläuche und alle anderen Gerätschaften wieder zu versorgen und wegzuräumen. Dannach fand auf dem Parkplatz der Göslerhütte die Übungsnachbesprechung mit allen anwesenden Wehren.

Übung Weinebene_15Übung Weinebene_10Übung Weinebene_17
 

Hier wurde die ganze Übung nochmals Revue passiert, und die Tätigkeiten jedes einzelnen Fahrzeugs erläutert. Weiters bedankte sich HBI Andreas Knauder bei den anwesenden Wehren für diese Übung und bedankte sich auch bei der Liftgemeinschaft Weinebene für das zur Verfügung gestellte Übungsobjektes.

Bei der Übung beteiligten sich rund 50 Mann mit 8 Fahrzeugen.

Zum Abschluss wurden alle Übungsteilnehmer auf ein Getränk und auf ein Wiener Schnitzel zur Göslerhütte eingeladen und damit nahm die Übung einen gemütlichen Ausklang und Erfahrungsaustausch mit den anderen Wehren.

  • Zugriffe: 268
  • Zugriffe: 261
  • Zugriffe: 275
  • Zugriffe: 244
  • Zugriffe: 251
  • Zugriffe: 242
  • Zugriffe: 247
  • Zugriffe: 237
  • Zugriffe: 241
  • Zugriffe: 239
  • Zugriffe: 247
  • Zugriffe: 246
  • Zugriffe: 239
  • Zugriffe: 245
  • Zugriffe: 247
  • Zugriffe: 248
  • Zugriffe: 239
  • Zugriffe: 251

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok